Banner Aktuelles VAMV NRW

Aktuelles VAMV NRW

Aktiv & engagiert

Freiwillige Testungen auf das Coronavirus für Kindertagespflegepersonen


Das NRW-Familienministerium hat bekanntgegeben, dass Kindertagespflegepersonen sich ab dem 03.08.2020 bis zu den Herbstferien 14-tägig freiwillig auf Kosten des Landes auf das Coronavirus (SARS-CoV-2) testen lassen können. Die Organisation der Testungen erfolgt über die Kassenärztlichen Vereinigungen. Testungen sind bei den noch bestehenden Testzentren sowie niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, vorrangig den Hausärztinnen und Hausärzten, möglich.

Wichtig: Für den Test müssen Kindertagespflegepersonen das Schreiben des NRW-Familienministeriums sowie eine Bestätigung des Arbeitgebers/Jugendamtes bzw. der beauftragten Fachberatungsstelle beim jeweiligen Termin für den Abstrich Ihrer Ärztin/Ihrem Arzt vorlegen

Um eine Überlastung der Labore zu vermeiden, können sich Kindertagespflegepersonen nur in folgenden Kalenderwochen testen lassen:

KW 32 (3.-7.8.), KW 34 (17.-21.8.), KW 36 (31.08.-4.9.), KW 38 (14.-18.9.), KW 40 (28.09.-2.10.)

Nach der Testung werden Kindertagespflegepersonen persönlich über das Testergebnis informiert. Bei positiver Testung wird automatisch ebenfalls das zuständige Gesundheitsamt informiert. Das Gesundheitsamt wird Kontaktnachverfolgung aufnehmen und gegebenenfalls weitere erforderliche Maßnahmen ergreifen.

Sollten Fragen oder Unklarheiten bezüglich der Testung bestehen, können Kindertagespflegepersonen sich an die Arztrufzentrale der Kassenärztlichen Vereinigungen unter der Telefonnummer 116117 wenden.

Bei Rückfragen steht unseren Tagesmüttern und Tagesvätern natürlich die Fachberatung des VAMV NRW gerne unter 0201.82774-90 zur Verfügung.